Benjamin Britten

Britten: Cellosuiten

Ramm
Zurück

Benjamin Brittens Cellosuiten schielen natürlich auf die großen Vorbilder Johann Sebastian Bachs – doch finden ihre ganz eigene Sprache. Was bleibt ist der intime Charakter eines grüblerischen Selbstgesprächs, durchzogen mit den verschiedensten Affekten. Der Russe Alexander Ramm durchdringt die Seelenwelt dieser Kammermusik, die Britten für Rostropowitsch geschrieben hat. Musik, die ins Transzendentale bewegen kann.

1R16Ppo6p8Z8hIhRlre6Ki

Weiterführende Links

Britten: Cellosuite Nr. 1 G-Dur op. 72

Britten: Cellosuite Nr. 2 D-Dur op. 80

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung
This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.