Dimitri Schostakowitsch

Shostakovich: String Quartets Nos.1, 8 & 14

Borodin-Quartett
Zurück

Nie bohrt sich das DSCH-Motiv so beißend in die Gehörgänge wie im achten Streichquartett. Besonders die langsamen Sätze gelingen hier so atemberaubend, dass man in all der Traurigkeit tatsächlich eine Hommage an die Opfer des Krieges sehen kann. Alle Grenzen sprengend, spricht der zweite Satz aus Schostakowitschs Seele, wenn er so performt wird.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung