Benjamin Britten

Britten: A Ceremony of Carols

Ross, Clare College Choir
Zurück

Traditionelle, britische Carols im Klanggewand des 20. Jahrhunderts: Graham Ross stellt Werke verschiedener britischer Komponistinnen und Komponisten in den Dialog mit einem zentralen Werk dieser Zeit: Benjamin Brittens A Ceremony of Carols. Hier in der Fassung für gemischten Chor und Harfe zeigt der Chor des Clare College Cambridge, wofür er so gefeiert wird: Leichte Interpretation ohne bleischweres Vibrato, durchsichtige Harmonien und einem Gespür für die Urtümlichkeit dieser Musik. Die Musik dieser Aufnahme scheint die Zeit immer mal wieder anzuhalten: Ein Innehalten in purster und schönster Schlichtheit, zum Beispiel im New Year Carol, einem unisono-Kinderlied von Britten, oder Music, when soft voices die – schwebend-schöne Musik des Britten-Lehrers Frank Bridge.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung