Béla Bartók

Works for Solo Violin: Bartók, Prokofiev & Ysaÿe

Pietsch
Zurück

Bartóks späte Solosonate als Totentanz: Man spürt Franziska Pietschs lange Auseinandersetzung mit diesen letzten Dingen. Jeder Ton hat seine Geschichte, von rauer Herbheit bis zu gläserner Jenseitigkeit. Ysaÿes Hommage an Bach macht den gemeinsamen Horizont dieser einsam intensiven, kühnen Musik offenbar.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung
This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.