Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Johann Sebastian Bach

Bach: Sonaten für Violine und Klavier Nr. 3-6

Capuçon, Fray
Zurück

Bachs sechs Sonaten für Violine und Klavier BWV 1014-1019 haben musikgeschichtliches Gewicht: Es sind die ersten Sonaten der Musikgeschichte, bei denen sich das Tasteninstrument von der rein akkordischen Begleitfunktion löst und selbst zur Stimme wird. Die Nummern drei bis sechs wurden jetzt von Renaud Capuçon und David Frey eingespielt: Auf einem modernen Flügel und mit wenig Interesse an historisch informierter Praxis. Doch gerade das macht die Aufnahme spannend: David Frey und Renaud Capuçon lauschen der möglichen, emotionalen Seite Bachs nach. Doch glücklicherweise rutscht hier nichts in die romantisierte Deutung in Vollfettstufe – es findet eine Vertiefung in die feinen Nuancen statt, die bei strikter historischer Aufführungsmanier verloren gehen können – die Interpretationen bleiben dabei völlig transparent. Auch so kann man Bach hören.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung